20.06.2017

Lieblingsalben: "Wir sind Helden - Die Reklamation (2003)"

In meiner neuen Webcomic-Reihe "Lieblingsalben" stelle ich Platten, Künstler und Bands vor, die mein Leben nachhaltig beeinflusst haben. Heute: Punk-Attitüde, Nostalgie und Helden. Lassen Sie uns durch, wir sind Arzt!
(Zum Vergrößern einfach auf das Bild klicken!)

15.06.2017

Comiccollab #069: Wald

Endlich habe ich mal wieder etwas hingekriegt für Schlogger's "Comic Collab". Auch wenn es nur eine einzelne Illustration ist. :)
Thema diesen Monat: Wald.

Alle Teilnehmer:

– Schlogger
Skizzenblog
Rainer Unsinn
pilhuhn
Strichweise Diesig
Demystifikation
OnlineComics
Pepperworth
Dramatized Depiction
Schisslaweng
drawinkpaper
Helenaerni


01.06.2017

"fat kids die happy!"

Shirt-Illustration für den Nerd-Podcast "Radio Nukular". Erhältlich auf der Livetour der Jungs!


Lieblingsalben: "The White Stripes - Elephant (2003)"

In meiner neuen Webcomic-Reihe "Lieblingsalben" stelle ich Platten, Künstler und Bands vor, die mein Leben nachhaltig beeinflusst haben. Heute: The White Stripes, featuring Fußball und Pausenhof-Dealer.
(Zum Vergrößern einfach auf das Bild klicken!)

31.05.2017

Graphic Novel "Hurray Hurray le Quiche!" vorbestellbar!

Mehr gute News vom Jaja Verlag:
Mein erster großer Comic ist nun HIER vorbestellbar.

"Der 18-Jährige Bonzo mag seinen neuen Spitznamen nicht. Aber er mag es, im Proberaum der Band „Hurray Hurray, le Quiche“ abzuhängen, die ebenfalls nicht wirklich so heißt.
Zumindest, wenn es nach Bandleader Hugo geht. Der charismatische und selbsbewusste Nachwuchs-Punk hat alles, was Bonzo nicht hat, zum Beispiel seine hübsche Freundin, auf die Bonzo dummerweise ein Auge geworfen hat. Beim ersten großen Konzert der Band kommt es schließlich zur Eskalation zwischen den beiden gegensätzlichen Freunden.
In Nebenhandlungen werden die Beziehungen der Bandmitlgieder untereinander, sowie die problematischen Familiensituationen der beiden Kontrahenten Bonzo und Hugo behandelt. So sorgt sich Ersterer um seine schwer kranke Mutter und seinen kleinen Bruder, während der Andere unter der häuslichen Gewalt von Seiten seines Vaters leidet.
Johannes Lott hat für seinen Coming-of-Age-Comic einen roughen Schwarz-Weiß-Stil verwendet, der die innere Zerrissenheit der Charaktere sowie die coole Punkrock-Ästhetik der 90er wiedergibt."